Ulm, 4. Febru­ar 2021 – ZKRD ver­zeich­net im Kri­sen­jahr 2020 518.422 neue Stammzellspender

Auf­grund der Coro­­na-Pan­­de­­mie ging die Anzahl der Stam­m­­zel­l­­spen­­der-Regis­­trie­­run­­­gen im Jahr 2020 stark zurück. Zah­len des Zen­tra­len Kno­chen­­mar­k­­spen­­der-Regis­ter Deutsch­land (ZKRD) zei­gen einen Rück­gang bei den Typi­sie­run­gen um rund 37 Pro­zent. Damit beläuft sich die Zahl der Neu­re­gis­trie­run­gen im ver­gan­ge­nen Jahr auf 518.422.

Die Gesamt­zahl der in Deutsch­land typi­sier­ten Spen­der stieg somit auf 9.322.899. Damit tra­gen sie wei­ter­hin einen signi­fi­kan­ten Anteil zu den welt­weit rund 37.557.774 regis­trier­ten Stamm­zell­spen­dern bei. Trotz des Ein­bruchs der Spen­­der-Zah­­len konn­te im Jahr 2020 für die meis­ten der deut­schen Pati­en­ten ein pas­sen­der Spen­der gefun­den werden.

„Unser Dank gilt allen, die sich in die­sem her­aus­for­dern­den Jahr den­noch regis­trie­ren lie­ßen,“ betont PD Dr. Joan­nis Myti­li­ne­os, Geschäfts­füh­rer des ZKRD. „Nur durch ihre Bereit­schaft kön­nen wir alle zusam­men schwer­kran­ken Men­schen hel­fen. Und auch den Spen­der­da­tei­en gebührt Lob dafür, dass es ihnen trotz Coro­na gelun­gen ist, wei­ter­hin Spen­der zu werben.“

Auch wäh­rend der Coro­­na-Pan­­de­­mie ist es essen­zi­ell, dass Men­schen wei­ter­hin bereit sind, sich als Stamm­zell­spen­der regis­trie­ren zu las­sen. Dafür kön­nen sie sich an eine der 26 deut­schen Spen­der­da­tei­en wen­den, deren Kon­takt­da­ten auf der Web­site des ZKRD zu fin­den sind: https://​www​.zkrd​.de/​a​d​r​e​s​s​en/

Neu geworbene Spender 2015 - 2020

2020 wur­den auf­grund der Coro­­na-Pan­­de­­mie deut­lich weni­ger Blut­stamm­zell­spen­der registriert.

Quel­le:

Zen­tra­les Kno­chen­­mar­k­­spen­­der-Regis­­ter Deutschland.

Über das ZKRD

Seit sei­ner Grün­dung 1992 stellt das Zen­tra­le Kno­chen­­mar­k­­spen­­der-Regis­­ter Deutsch­land mit Sitz in Ulm den Kno­ten­punkt des gesam­ten Spen­­der­­such-Pro­­­zes­­ses dar. Über die Daten­bank des ZKRD läuft der Abgleich der anony­mi­sier­ten Pro­fi­le aller in Deutsch­land typi­sier­ten Spen­der mit den Daten der Pati­en­ten, die eine Blut­stamm­zell­trans­plan­ta­ti­on benö­ti­gen. Mit­hil­fe der haus­ei­ge­nen Soft­ware Opti­Match bear­bei­ten die rund 60 Mit­ar­bei­ter des ZKRD Such­an­fra­gen aus dem In-und Aus­land, um sicher­zu­stel­len, dass für jeden Pati­en­ten der bes­te Spen­der schnellst­mög­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Durch sei­ne welt­wei­te Ver­net­zung kann das ZKRD zusätz­lich auf die Daten­ban­ken inter­na­tio­na­ler Regis­ter zugreifen.

Pres­se­kon­takt

Son­ja Schle­gel
Pres­se und Öffent­lich­keits­ar­beit
Zen­tra­les Kno­chen­­mar­k­­spen­­der-Regis­­ter für die
Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land gemein­nüt­zi­ge GmbH
Tel.: +49 (0) 731 15 07 – 170
sonja.schlegel@zkrd.de

Oli­ver Nord
PR-Bera­tung
ISGRO Gesund­heits­kom­mu­ni­ka­ti­on
GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 621 40 17 12 – 15
o.nord@isgro-gk.de